Das Sturmtief über Mallorca hat dieses Wochende einige Schäden angerichtet. Überflutete Kreuzungen, gesperrte Landstraßen, umgestürzte Bäume und gekenterte Yachten.

In den Bergen bei Kloster Lluc gingen 100 Liter Regen nieder. Damit war die Insel in den spanischen Abendnachrichten Spitzenreiter bei den Niederschlägen. Die Höchsttemperatur sank seit Donnerstag um acht Grad von 24 auf nunmehr 16 Grad.

In Palma gingen nach Angaben des Wetteramtes 32 Liter Regen nieder. Ungeachtet der erfolgten Arbeiten an der Kanalisation verwandelte sich die Straßenkreuzung im La-Vileta-Viertel einmal mehr in einen See.

Bei Puigpunyent musste die Landstraße Ma-1041 vorübergehend gesperrt werden, als der Wildbach über die Ufer trat. Eine schwangere Autofahrerin mit einem Kleinkind im Wagen blieb in der Flut stecken, konnte aber rasch in Sicherheit gebracht werden.

In Port d’Andratx rissen starke Böen eine Segelyacht los und warfen sie gegen Felsklippen. Bereits am Samstag war ein Segelboot in Port d’Andratx gesunken. Die Palmen an der Promenade des Fischerortes mussten den Windböen mühsam trotzen.

An anderen Stellen der Insel entwurzelte der Herbststurm einzelne Bäume. In Palma wurden einige Autos von herabfallenden Ästen beschädigt.

( Quelle Mallorca Magazin)

About the author

Seit 2001 vermittel ich Ferienwohnungen auf Mallorca, bevorzugt im Südwesten der Balearen Insel. Angefangen hat dies mit dem Angebot von 2 Apartments, die über eine seit Jahren auf der Insel lebenden Deutschen, in Abwesenheit der Eigentümer, betreut und für Feriengäste zur Verfügung gestellt wurden. Über die letzten Jahre wurde das Angebot vergrössert, die Kontakte in und um Santa Ponsa erweitert. Aktuell stehen 126 Ferienwohnungen und Ferienhäuser zur Verfügung, die alle besichtigt und katalogisiert wurden und mit persönlichen Ansprechpartnern vor Ort betraut sind. Wir sind einer der wenigen Ferienunterkunftvermittler, die wirklich behaupten dürfen, dass sie ihre Objekte persönlich kennen und ehrlich dazu Stellung nehmen können. Somit kann auf die Wünsche und Bedürfnisse der einzelnen Feriengäste indidviduell und tatsächlich eingegangen werden. Mit der Zeit entwickelten sich zu der Vermittlung von Ferienobjekten weitere Dienstleistungen, wie Flughafentransfer, Frühstücksservice, Führungen und Hausbetreuung. Die Kontakte auf Mallorca erweitern sich immer mehr und mehr, regelmässige Besuche auf der Insel stehen für mich auch heute noch und mit viel Spaß an der Arbeit an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *