majorca sylvester

So feiert man auf Mallorca die Silvesternacht und wie auch anderswo in Spanien in der noche vieja (der “alten Nacht” des 31. Dezembers) wartet man hier gemeinsam auf die campanadas, die das neue Jahr ankündigen. Die Uvas de la Suerte (Glückstrauben) haben einen großen Anteil an dieser letzten Nacht des Jahres:
Bei jedem Glockenschlag schiebt man eine Weintraube in den Mund und wünscht sich etwas. Das ist einfacher gesagt als getan: Man muss schnell kauen und schlucken und denken und darf nicht lange nach Luft schnappen und quatschen und lachen. Der Brauch, so heißt es, sei pfiffigen Festland-Winzern zu verdanken, die nach einer üppigen Ernte 1909 die zwölf Glücks-trauben einführten, damit die Trauben nicht verdarben. Heute werden sie in Gewächshäusern eigens für Silvester kultiviert und reifen mit wenig Sonne im Dezember. Deshalb ist ihr Säuregehalt auch beträchtlich. Erst nach der letzten Traube und mit der ersten Sekunde des neuen Jahres darf gejohlt, umarmt, geprostet werden. Man wünscht sich auf Spanisch feliz Año Nuevo, eine gutes neues Jahr. Auf Mallorca sagt man auch molt d´anys. Wörtlich aus dem Katalanischen übersetzt heißt das “viele Jahre”.
Feuerwerk und Knallerei stehen natürlich auch auf dem Programm, aber Mallorca muss mit der Festtagsmunition sparsam umgehen: Weihnachten und Silvester sind nur der Beginn einer Saison voller Feiern. Die richtig großen offiziellen Feuerwerke finden meistens zu den Patronatsfesten statt.

About the author

Seit 2001 vermittel ich Ferienwohnungen auf Mallorca, bevorzugt im Südwesten der Balearen Insel. Angefangen hat dies mit dem Angebot von 2 Apartments, die über eine seit Jahren auf der Insel lebenden Deutschen, in Abwesenheit der Eigentümer, betreut und für Feriengäste zur Verfügung gestellt wurden. Über die letzten Jahre wurde das Angebot vergrössert, die Kontakte in und um Santa Ponsa erweitert. Aktuell stehen 126 Ferienwohnungen und Ferienhäuser zur Verfügung, die alle besichtigt und katalogisiert wurden und mit persönlichen Ansprechpartnern vor Ort betraut sind. Wir sind einer der wenigen Ferienunterkunftvermittler, die wirklich behaupten dürfen, dass sie ihre Objekte persönlich kennen und ehrlich dazu Stellung nehmen können. Somit kann auf die Wünsche und Bedürfnisse der einzelnen Feriengäste indidviduell und tatsächlich eingegangen werden. Mit der Zeit entwickelten sich zu der Vermittlung von Ferienobjekten weitere Dienstleistungen, wie Flughafentransfer, Frühstücksservice, Führungen und Hausbetreuung. Die Kontakte auf Mallorca erweitern sich immer mehr und mehr, regelmässige Besuche auf der Insel stehen für mich auch heute noch und mit viel Spaß an der Arbeit an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *